Handballfansonline
 > Startseite

Startseite

Berichte

Mannschaften

Galerie

Links

Gästebuch

Kontakt

Impressum

 

Auswärts-Ticker

 

Tabelle

Spielplan

Torschützenliste

 

Förderverein

Handballfeld

Sponsoren

 

 

Das war´s , die Mannschaft des TV Fränkisch-Crumbach verabschiedet sich mit dem 36:30 Sieg gegen die TuSpo Obernburg als Vizemeister der Landesliga Süd.
Dieses Spiel war auch das letzte Spiel als TV Fränkisch-Crumbach.
In der Saison 2014/2015 starten wir als 1. Mannschaft der HSG Rodenstein.
Die Mannschaft des TV Fränkisch-Crumbach, die Verantwortlichen der Handballabteilung und des Fördervereins Fränkisch-Crumbach Handball e.V. , die Kabuff Damen  und das Team von Handballfansonline.de wünschen allen Sponsoren und Fans des TV Fränkisch-Crumbach Handball eine schöne Handballfreie Zeit und einen schönen Sommer.
Weitere Info´s zur nächsten Saison und zur HSG Rodenstein werden wir hier online stellen.

 

Bericht zur konstituierenden Sitzung der HSG Rodenstein

Wie unlängst der Tagespresse und an dieser Stelle zu entnehmen, hatten die Handballabteilungen der Vereine TV Fränkisch-Crumbach, KSV Reichelsheim und TSV Beerfurth zur Wahl des Vorstands der HSG Rodenstein gebeten. Am letzten Freitag (21.02.) um 20 Uhr war es dann soweit.

Dass man im Sportlerheim in Beerfurth gut besuchte Apfelweinfeste feiern kann, ist ja bekannt, aber dass so viele Besucher zu einer eher formalen Sport-Angelegenheit erscheinen würden, war nicht zu erwarten und deshalb höchst erfreulich.

Der organisatorische Ablauf der Veranstaltung war von der Handballabteilung des TSV Beerfurth bestens vorbereitet. Auf der Anwesenheitsliste konnten 116 Teilnehmer verzeichnet werden, davon 80 stimmberechtigte Spieler der aktiven Mannschaften sowie der A- und B-Jugendlichen ab einem Alter von 16 Jahren.
Auch die Vorsitzenden der 3 Stammvereine, Karl Vogel, Jürgen Göttmann, Volker Delp und deren Vertreter nahmen daran teil.

Stefan Lopinsky, der als Handball-Abteilungsleiter des KSV Reichelsheim den Abend moderierte, eröffnete die Veranstaltung, begrüßte die Anwesenden und fasste in einer kurzen Ansprache die Gründe für den Zusammenschluss zur HSG und die bisherigen organisatorischen Schritte, die durch das Gründungskomitee vollzogen wurden, nochmals zusammen. Außerdem wurde das neu entworfene Logo der HSG Rodenstein vorgestellt.


Das Gründungskomitee: Jürgen Göttmann, Werner Katzenmeier, Günther Reinhardt, Ottilie Röhner, Karl Vogel, Volker Delp, Werner Lossin, Volkmar Marquardt, Mario Walter, Philipp Weidmann, Timo Keil, Stefan Lopinsky, Horst Haag

Danach konnte mit der Vorstandswahl begonnen werden.
Als Wahlleiter wurde der Vorsitzende des TSV Beerfurth, Volker Delp, bestimmt.

Zunächst wurden die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands, also Vorsitzende/r, Schatzmeister/in und Schriftführer/in gewählt.
Gemäß den Bestimmungen des Vertrages, der am 19.12.2013 zwischen den 3 Stammvereinen geschlossen wurde, wird der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden durch die 3 Abteilungsleiter besetzt – sie mussten demnach nicht gewählt werden.

Auf Vorschlag der Versammlung wurden in offener Wahl Werner Lossin (TSV Beerfurth) zum Vorsitzenden, Bernd Müller (TSV Beerfurth) zum Schatzmeister und Ottilie Röhner (Förderverein Handball Fr.-Crumbach) zur Schriftführerin gewählt.
Die Wahl erfolgte nach kurzer persönlicher Vorstellung der Kandidaten ohne Gegenstimmen und Enthaltungen.

Im 2. Schritt wurden auf Vorschlag der Versammlung Horst Haag (TV) zum Jugendwart, Volkmar Marquardt (KSV) zum Frauenwart, Werner Katzenmeier (TV) zum Männerwart, Markus Lang (KSV) zum Schiedsrichterwart und Elena Stenzel (TSV) zur Hallenkoordinatorin gewählt.
Auch diese Wahl erfolgte ohne Gegenstimmen und Enthaltungen.

Da an diesem Abend zum TOP Aussprache/Anregungen noch keine Anfragen aus der Versammlung kamen, konnte sie um 21:30Uhr durch den Versammlungsleiter, der sich bei allen Anwesenden für das Gelingen des Abends bedankte, beendet werden und die Spieler der verschiedenen Vereine hatten Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen.


Der neue Vorstand: Markus Lang, Ottilie Röhner, Bernd Müller, Werner Katzenmeier, Werner Lossin, Daniela Seitz, Volkmar Marquardt, Horst Haag, Stefan Lopinsky, Elena Stenzel, Philipp Weidmann

Die HSG wird ihre Arbeit offiziell mit Beginn der Spielsaison 2014/2015 am 01.06.2014 aufnehmen. Bis dahin müssen jedoch schon wichtige Themen -wie z.B. Koordinierung der Fördervereine, der Werbepartner und der Hallenzeitungen sowie Beschaffung neuer Spielkleidung- besprochen bzw. organisiert werden. Es gibt also viel zu tun.

Die Funktionsträger der HSG Rodenstein freuen sich auf viele Anregungen der aktiven Handballer, um den Handballsport im oberen Gersprenztal, gemeinsam erfolgreich zu gestalten.

 

Ein logischer Schritt: HSG Rodenstein

Was im Jahr 2007 mit der Gründung der Männerspielgemeinschaft MSG Reichelsheim/Beerfurth und der Jugendspielgemeinschaft JSG Rodenstein (Fr.-Crumbach – Reichelsheim - Beerfurth) begonnen hat und mit der Frauenspielgemeinschaft FSG Rodenstein (Fr.-Crumbach – Reichelsheim - Beerfurth) in 2011 seine Fortsetzung fand, wurde am 19.12 2013 durch das Gründungskomitee der 3 beteiligten Vereine konsequent weitergeführt:
die Handballabteilungen der 3 Sportvereine im Rodensteiner Land,
TV Fränkisch-Crumbach, KSV Reichelsheim und TSV Beerfurth, gründen die Handballspielgemeinschaft HSG Rodenstein, welche ihren Spielbetrieb am 01.06.2014 offiziell aufnimmt.

Gleichzeitig werden die MSG, die FSG und die JSG aufgelöst.

Durch den Zusammenschluss wird der Fortbestand des Handballsports im oberen Gersprenztal gesichert, denn infolge der nachrückenden geburtenschwachen Jahrgänge, durch Ganztagsschulen und durch sich verändernde Freizeitgestaltung finden immer weniger Kinder und Jugendliche den Zugang zum Handballsport.
Dadurch ist absehbar keiner der beteiligten Vereine zukünftig in der Lage, komplette Mannschaften aufzustellen.
Für die Spieler eröffnen sich durch die Gründung der HSG vielfältige Möglichkeiten der individuellen sportlichen Weiterentwicklung, weil es mehr Mannschaften in verschiedenen Leistungsklassen geben wird.
Für alle wird dadurch die Möglichkeit geboten, mehr und größere Spielanteile zu erhalten, was wiederum die Motivation auf hohem Niveau hält und den Nachwuchs für den Aktivenbereich sichert.

Durch den Einsatz von A-Jugendlichen bei Spielen der aktiven Mannschaften kann auf ausbildungs- bzw. beruflich bedingte personelle Ausfälle reagiert werden.

Ein weiterer Aspekt für die Gründung der HSG war die Verbesserung der Personallage im ehrenamtlichen Trainer- und Funktionärsbereich.
Außerdem kann durch den Zusammenschluss der Erhöhung der Hallenmieten im Kreisgebiet, die sich innerhalb der nächsten 2 Jahre verdreifachen, entgegen gewirkt werden. Es lassen sich Hallenzeiten optimieren bzw. reduzieren, was die finanzielle Belastung der Stammvereine im Rahmen hält.

Die HSG wird aus 4 Männer- und 2 Frauenmannschaften, sowie 12 Jugendmannschaften (einschl. Minis) bestehen.
Die aktiven Männer spielen in der Landesliga Süd und in der Bezirksliga A/B/C.
Die aktiven Frauen spielen in der Bezirksoberliga und in der Bezirksliga A.

Die konstituierende Sitzung der HSG Rodenstein findet am Freitag, den 21.02.2014 um 20 Uhr im Sportlerheim Beerfurth, Schwimmbadstraße, statt.
Wichtig ist an diesem Tag die Anwesenheit aller aktiven Spieler und Spielerinnen ab dem 16. Lebensjahr, da sie als Wahlberechtigte den HSG-Vorstand wählen.
Alle interessierten Handballfreunde der Region sind hierzu herzlich eingeladen.

Alle Beteiligten sind fest davon überzeugt, dass die Erfolgsgeschichte dieser seit Jahrzehnten erfolgreich im Rodensteiner Land betriebenen Sportart weitergehen wird.
 

 

 

 

 

Nächstes Spiel
 

 

 

Sommer Pause

 

Ergebnis letztes Spiel

TV Fränkisch-
Crumbach

TuSpo
Obernburg

TuSpo Obernburg

36

30

 

 

Der TV Fränkisch-Crumbach
sucht und braucht Dich als
Schiedsrichter…  mehr